Tesla Powerwall: Die vollständige Überprüfung

- Aug 29, 2017-

Der Autobauer Tesla Motors hat 2015 den Markt für Heim-Energiespeicher ins Visier genommen und die Markteinführung seines Heim-Akkupacks , der Tesla Powerwall, angekündigt.

In der Vergangenheit wurde Tesla Motors für die Herstellung hochwertiger Elektrofahrzeuge sowie für ihre Fähigkeit gelobt, bestehende Technologien neu zu erfinden und erfolgreich umzugestalten. In der Tat, während Teslas Automobile den Elektrofahrzeugmarkt des 21. Jahrhunderts belebten, wurden die ersten Elektroautos mehr als hundert Jahre früher erfunden.

Teslas Rebranding von Batterien für den Privatgebrauch steht im Einklang mit dem Erbe, bestehende Produkte neu zu erfinden. Die Tesla Powerwall könnte das erste Mal in der Geschichte darstellen, dass Hausbesitzer im Alltag wirklich über das Potenzial der Speicherung von Energie in ihrem Zuhause aufgeregt sind.

Was ist die Tesla Powerwall?

Tesla beschreibt die Powerwall als "wiederaufladbare Lithium-Ionen-Batterie mit flüssiger Wärmekontrolle". Sie ist eines der wenigen Unternehmen auf dem Energiespeicher-Markt, das kleine Batterien für die Energiespeicherung im Haushalt produziert. Die erste Generation der Powerwall wurde im April 2015 vorgestellt und eine aktualisierte Powerwall 2.0 wurde im Oktober 2016 angekündigt. Die Powerwall 2.0 kostet 5.500 US-Dollar.

Tesla-Akkupacks sind eine ideale Kombination für Solarpanelsysteme, insbesondere bei Off-Grid-Projekten, bei denen Hausbesitzer völlig unabhängig von ihrem Nutzen sein müssen oder wollen. Eine Solarspeicherlösung wie die Tesla Powerwall ermöglicht es Ihnen, eine konstante Stromversorgung während des Tages oder der Nacht aufrechtzuerhalten. Aber wie ist Teslas Batteriepaket mit allen anderen Energiespeichermöglichkeiten im Haushalt vergleichbar ? Lesen Sie weiter, um mehr über die Kosten, Technologie und Garantieabdeckung von Tesla Powerwall zu erfahren.


Wie funktioniert Teslas Batterie?

Tesla und andere Elektrohersteller haben viel Zeit und Geld in die Entwicklung langlebiger Batterietechnologie investiert. Eine anhaltende Besorgnis amerikanischer Autokäufer ist, dass Elektrofahrzeuge nicht genug Ladung halten und daher am Straßenrand liegen bleiben könnten. Während sich Teslas Forschung in der Batterietechnologie zunächst auf den Automobilmarkt konzentrierte, ist die Herstellung eines Tesla-Akkus für den privaten Gebrauch eine weitere Möglichkeit für das Unternehmen, seine bestehenden Erfindungen auf den Markt zu bringen.

Wie bei anderen Energiespeichern ist der Tesla-Akku für den täglichen Gebrauch zuhause geeignet und wird in der Regel mit einem Solarmodulsystem kombiniert . Wenn Ihre Solarmodule mehr Strom erzeugen, als Sie in Ihrem Haus verbrauchen können, wird der Überschuss im Batteriesatz gespeichert, anstatt in das Stromnetz zurückgespeist zu werden. Später, wenn Ihre Panels nicht genug Strom produzieren, können Sie den in Ihrer Powerwall gespeicherten Strom nutzen, anstatt ihn von Ihrem Versorgungsunternehmen kaufen zu müssen.

Normalerweise geschieht dieser Vorgang im Laufe eines Tages: Wenn die Sonne hoch am Himmel steht und Ihre Sonnenkollektoren mehr Strom erzeugen, als Sie verbrauchen können, wird die überschüssige Energie in Ihrer Tesla Powerwall gespeichert. Wenn die Sonne untergeht und Ihre Solarzellenproduktion sinkt, ziehen Sie die Elektrizität an, die Sie während der sonnigsten Tageszeit gespeichert haben. Im Wesentlichen hilft Ihnen die Powerwall dabei, Ihre Stromproduktion und -nutzung im Laufe des Tages auszugleichen.

Was ist die Tesla Powerwall Garantie und wie lange hält die Batterie?

Die Powerwall wird mit einer unbegrenzten 10-Jahres-Garantie geliefert, die davon ausgeht, dass Ihre Batterie zum täglichen Laden und Entleeren verwendet wird. Jedoch bietet Tesla derzeit keine Deckung an, wie viel Kapazität die Batterie während dieser Zeit verlieren wird.

Teslas Batterietechnologie ähnelt anderen großen und kleinen Akkus: Mit der Zeit verliert die Batterie etwas von ihrer Fähigkeit, eine Ladung zu halten. Denken Sie daran, wie sich die Akkulaufzeit eines brandneuen Smartphones im Vergleich zu einem ein paar Jahre alten Smartphone verhält. Wenn Sie den Akku Ihres Telefons ständig aufladen und entleeren, verliert der Akku etwas an Kapazität.

Tesla Batterielebensdauer wird auf die gleiche Weise verschlechtern. Das ist kein Indikator für einen Produktfehler - alle Batterien verlieren etwas von ihrer Fähigkeit, eine Ladung über die Zeit zu halten, egal ob es sich um eine Batterie für ein Elektrofahrzeug, eine Heim-Energie-Batterie oder eine wiederaufladbare AA-Batterie handelt. Viele der anderen auf dem Markt erhältlichen Solarbatterien für den Heimgebrauch verfügen jedoch über Garantien, die eine gewisse Speicherkapazität garantieren.

Während die Garantie nicht das einzige Kriterium ist, das bei der Auswahl einer Solarbatterie für Ihr Zuhause zu berücksichtigen ist, sollte dies bei der Investition in Solar-plus-Speicher ein Faktor sein, der in Betracht gezogen wird.

Wie viel kostet die Tesla Powerwall?

Die Kosten für eine neue Tesla Powerwall 2.0-Batterie belaufen sich auf 5.500 US-Dollar, einschließlich eines eingebauten Wechselrichters und der doppelten Speicherkapazität der ursprünglichen Powerwall-Batterie. Im Vergleich dazu lag der Listenpreis für eine Powerwall der ersten Generation ohne Wechselrichter bei 3.500 US-Dollar. Um die Batterie zu installieren, benötigen Sie außerdem einen separaten, speziell angefertigten Wechselrichter, der zwischen Ihrem Solarkollektorsystem, Ihrer Batterie und dem Stromnetz kommunizieren kann.

Listenpreise berücksichtigen nicht die Installationskosten. Laut der Tesla-Website wird die Installation eines Tesla Powerwall-Akkus in der Regel zwischen $ 800 und $ 2.000 zum Listenpreis hinzufügen. Diese Schätzung umfasst jedoch nicht die Kosten für elektrische Upgrades (falls erforderlich), Steuern, Genehmigungsgebühren oder Verbindungsgebühren. EnergySage-Benutzer haben berichtet, dass sie Installationszitate erhalten, die deutlich höher sind als Teslas Schätzung, und der endgültige Preis hängt von den Besonderheiten Ihrer Installation ab.

Wenn Sie die Powerwall als Teil eines Solar-Plus-Speichersystems installieren möchten, sind Batteriekosten nur ein Teil der Gleichung. Ein durchschnittliches 5 Kilowatt (kW) Solarenergiesystem kostet irgendwo von $ 8.500 bis $ 16.000 je nachdem, wo Sie leben und die Art der Ausrüstung, die Sie wählen. Das hört sich nach viel Geld an, aber die Installation eines Solar-Plus-Speichersystems kann eine lohnende Investition sein. Die Wirtschaftlichkeit von Solarbatterien hängt von verschiedenen Faktoren ab. Ob der Tesla-Akku für Sie sinnvoll ist oder nicht, hängt davon ab, wie Ihr Stromversorger seine Tarife strukturiert und welche Gründe Sie für die Installation einer Solarbatterie haben.

Wo kann man die Tesla Powerwall kaufen?

Während es eine Menge "Summen" um die Tesla Powerwall Batterie gab, ist das Produkt noch nicht für den Massenmarkt verfügbar. Nach der Produkteinführung im Jahr 2015 hat das Unternehmen ein paar hundert Powerwalls hergestellt und auf den Markt gebracht. Die Verfügbarkeit ist jedoch begrenzt. Tesla-Heimbatterien werden erst im Massenmarkt erhältlich sein, wenn die große Batteriefabrik des Unternehmens (bekannt als Gigafactory) 2017 fertiggestellt ist.

Egal, ob Sie eine Tesla Powerwall oder einen anderen Heim-Akkupack installieren möchten, Sie müssen höchstwahrscheinlich einen zertifizierten Installateur verwenden. Das Hinzufügen von Energiespeichertechnologie zu Ihrem Haus ist ein komplizierter Prozess, der elektrisches Fachwissen, Zertifizierungen und Kenntnisse der besten Praktiken erfordert, die erforderlich sind, um ein Solar-Plus-Speichersystem richtig zu installieren.

Ein qualifiziertes, von EnergySage zugelassenes Unternehmen kann Ihnen die beste Empfehlung für die Tesla-Haushaltsbatterie und andere Energiespeicheroptionen geben, die Hausbesitzern heute zur Verfügung stehen. Wenn Sie daran interessiert sind, konkurrierende Installationsangebote für Solar- und Energiespeichermöglichkeiten von lokalen Installateuren in Ihrer Nähe zu erhalten, treten Sie einfach heute dem EnergySage Solar Marketplace bei und geben Sie an, welche Produkte Sie in den Präferenzen Ihres Profils interessieren.