LG plant die größte Lithium-Ionen-Akku-Fabrik In Europa

- Oct 14, 2017-

Mit der europäischen Automobilhersteller der Elektrofahrzeug-Industrie eingeben müssen, Südkoreas LG Chemical (LG Chem) nächstes Jahr wird in Polen, Europas größte Lithium-Ionen-Akku-Fabrik eröffnet.

LG plant die größte Lithium-Ionen-Akku-Fabrik in Europa

Auf der einen Seite der Batterie-Preise weiter fallen, auf der anderen Seite um den Druck der Emissionen verringern wächst, Automobilhersteller wandte sich an die Produktion von Elektrofahrzeugen. Volkswagen Konzern, Volvo, Daimler und BMW und anderen Automobilherstellern planen in den nächsten Jahren eine Reihe von neuen Elektrofahrzeuge zu starten. Die meisten der europäischen Autohersteller verwendeten Batterien sind aufgrund der kleinen Batterie-Produktionsstätten in Europa aus China und Südkorea importiert. Obwohl die asiatischen Batterie-Industrie entwickelt sich früh, groß angelegte, aber mit dem Wachstum des Europäischen Batterie Nachfrage Europäer entwickeln wollen eigene Batterie-Industrie, auf der einen Seite können lokale Beschäftigung fördern, auf der anderen Seite können auch Gewinne erhöhen.

Nach den polnischen Staat Department of Industry will LG chemische 5,9 Milliarden Zloty (ca. $ 1,63 Milliarden) in der Nähe von Breslau, eine Stadt im südwestlichen Polen investieren.

Die Volkswagen angekündigt, dass es 20 Milliarden Euro (ca. $ 24 Milliarden) zur Herstellung von Null-Emissions-Fahrzeuge bis zum Jahr 2030 investieren will und plant, jährlich 3 Millionen Elektrofahrzeuge bis zum Jahr 2025 zu produzieren.

LG Chemical sagte in einer Erklärung am Donnerstag, die es mehr als 100.000 Fahrzeuge in Elektrofahrzeugen in Polen produzieren im nächsten Jahr voraussichtlich mit 2.500 Mitarbeitern. LG Chemical ist ein Tochterunternehmen der LG Corp. (LG Corp.). LG Chemical seine potenziellen Kundeninformationen nicht offenlegen, aber sagte, dass seine Kundenliste Top Automobilhersteller umfassen wird.

"Polen ist eines der günstigsten Städte so LG gewählt hat, hierher zu kommen, Batterien, um die Bedürfnisse der europäischen und globalen Automobilhersteller produzieren." Es ist unklar, was die Batterie der Pflanze ist, ist komplett in Polen produziert oder importiert einige Teile. Aber LG chemische sagte seinem Werk bauen ein Forschungs- und Entwicklungszentrum und beschäftigen rund 400 Ingenieure aus den Bereichen Automatisierung, Elektronik, Chemie und IT.

LG Chemical, ein Vertreter der polnischen Niederlassung, sagte, das Unternehmen wird vorrangig für den Kauf von Lithium von der Muttergesellschaft von Südkorea und andere Rohstoffe für die Herstellung von Batterien, sondern hoffen auch, dass die lokalen Lieferanten aus Polen, einige Rohstoffe zu kaufen. Batterie-Kosten sind zu hoch aber schnell fallen. Nach Barclays (Barclays) zeigen Analyst Daten, dass der Durchschnitt von Batterien in 2010 von 1.000 US-Dollar pro Kilowatt bis 2016 pro Kilowattstunde rund 227 US-Dollar Kosten.

Im Jahr 2016 waren nur 0,2 % der neuen Personenkraftwagen, die in Europa verkauften reine Elektrofahrzeuge. Aber Großbritannien und Frankreich sagte, sie würde beginnen, neue Benzin- und Dieselfahrzeuge ab 2040 zur Reduzierung der Luftverschmutzung und stoppen mit Verbrennungsmotoren zu verkaufen. LG das Chemiewerk in Polen kann nicht den Titel von Europas größten Automobil Batteriefabrik für eine lange Zeit pflegen.

Im September dieses Jahres sagte der Schweizer Maschinenbaugruppe ABB es trat das Northvolt-Projekt in Schweden, Europas größte Lithium-Ionen-Batteriefabrik zu etablieren, das Ziel ist bis 2023, die jährliche Produktionsmenge von 320GWh Batterie, höher als Tesla-super-Fabrik setzen 90 % der Das Ziel. Northvolt wurde gegründet durch ein ehemaliger Hauptleiter an Tesla, und Tesla plant auch eine super Fabrik in Europa zu bauen, aber es ist nicht der Speicherort festgelegt.