BMW und PG & E beweisen elektrische Fahrzeuge können wertvolle Grid-Ressource

- Jun 23, 2017-

Fast 100 Plug-in Autos und einen Stapel von Second Life EV-Batterien reagierte erfolgreich auf Dutzende von Nachfrage Antwort anrufen.

BMW_i_charge_forward_XL_410_282_c1.jpgvon Julia Pyper
20. Juni 2017

2

Das Konzept der Verwendung von Elektrofahrzeugen als Grid-Ressource ist nicht mehr nur Theorie. Ein pilot-Programm vor kurzem unter der Leitung von BMW und Pacific Gas & Electric erfolgreich gezeigt, dass Elektrofahrzeuge als zuverlässiger und flexibler Raster Vermögenswerte dienen können, die schließlich für Dienstprogramme und EV Besitzer sparen könnte.

Die BMW i ChargeForward Projekt ist eines der besten Beispiele bisher für ein Programm und ein Autohersteller gemeinsam neue Technologien zu entwickeln und Anwendungsfälle für Elektrofahrzeuge (EVs) und ihre Batterien.

"Eines der Dinge, die wir hier testen wollte war, wie wir ein Autohersteller eng zusammenarbeiten können?", sagte David Almeida, Elektro-Fahrzeug-Programm-Manager bei PG & E., "Wir sind ein altes Unternehmen, und wir sind ein großes Unternehmen. Autohersteller sind alte Unternehmen, und sie sind große Unternehmen. Wir haben beide unsere eigenen internen Bürokratien. "Und so, eine der Herausforderungen, die ich verstehen, wenn wir festlegen, dies war, wie wir diese zwei unabhängigen Einheiten arbeiten gut zusammen machen wollte?"

"Im großen und ganzen wir haben keine dieser institutionellen Herausforderungen, die ich [sorgen] war" sagte er. "Landeten wir arbeiten sehr eng, ich glaube teilweise weil wir dieses gemeinsame Ziel Elektromobilität zu erhöhen haben."

Mit dem i ChargeForward Pilot musste BMW PG & E 100 Kilowatt von Grid-Ressourcen, wenn aufgefordert, durch eine Kombination von Verzögerung der Erhebung von Gebühren für fast 100 BMW i3 Fahrzeuge in der San Francisco Bay Area und Zeichnung von einer stationären Second Life zur Verfügung zu stellen Batterie-System für die Dauer von 1 Stunde aus wiederverwendeten EV-Batterien gebaut. Die Grid-Dienste in den Piloten enthalten Day-ahead- und Echtzeit-Signale, die nach bestehenden modelliert wurden demonstriert Proxy Nachfrage Ressourcen aus der California unabhängige System Operator (CAISO), um zu testen, ob diese Mittel schließlich könnten die Teilnahme auf der Großhandelsstufe.

Im Laufe von 18 Monaten ab Juli 2015 bis Dezember 2016, das i ChargeForward versandt Projekt 209 Nachfrage Antwort jedenfalls in Höhe von 19.500 Kilowattstunden laut einem kürzlich veröffentlichten Programmbericht.

White Papers

DNV GL Releases der 2017 PV-Modul Zuverlässigkeit Scorecard

JETZT HERUNTERLADEN

Erneuerbare Energien die Majors nächste große Ding sein könnte?

JETZT HERUNTERLADEN

Die Veranstaltungen wurden über ein OpenADR Protokoll, den vereinbarten Weg für Nachfrage Antwort Kommunikation genannt. Olivin, eine genehmigte Planung Koordinator mit CAISO, fungierte als die Schnittstelle zwischen dem Dienstprogramm und der Autohersteller. Einmal ausgelöst, BMWs Aggregation Software ermittelt, wie viel von den 100-Kilowatt-Last Drop von stationären Batterie erfüllt werden würde und wie viel würde herkommen verwaltet aufladen, und verwendet die onboard Fahrzeug-Telematik-System für Raster Botschaften zu kommunizieren die Autos.

Alle DR Ereignisse enthalten eine Mischung zwischen der Second Life-Batterie und die Fahrzeuge mit rund 80 Prozent Beteiligung aus dem Akku und 20 Prozent aus den Fahrzeugen. Jedoch wenn das Dienstprogramm Veranstaltungen zu verschiedenen Zeiten des Tages aufgerufen, besonders dann, wenn gab es eine hohe Fahrzeuglast sprang Fahrzeug Beteiligung deutlich, rund 50 Prozent.


Die Fahrzeug-Response-Rate war stark korreliert mit PG & E wohnen Time-of-Use-Tarifen, die niedrigere Strompreise bieten in der Nacht von 23:00 bis 02:00 Almeida sagte, dass ein hoher Prozentsatz der EV-Fahrer in ihren Fahrzeugen angeschlossen, sobald sie nach Hause kamen, aber bis später abends wenn Preise gesunken verzögert tatsächliche aufladen.Dies zeigte, dass die Fahrzeuge noch mehr Flexibilität als Grid-Ressource haben, als ursprünglich angenommen, weil sie für längere Zeit angeschlossen sind, und weil Kunden effektiv auf die Tarifstruktur reagieren.

"Das gibt uns einen Hinweis, dass wir einige Fahrzeug laden in diesem Zeitfenster [plug-in], bewegen können", sagte Almeida, der EV-Infrastruktur auf einem Panel nächste Woche im Netz Edge World Forum diskutieren.